USA: +1 800-333-3131
EU: +49 77 31 91 21 01
KeyDenture-Testversion

Machen Sie es richtig mit KeyDenture Try-In™

Gibbstown, NJ, 15. Februar 2022 – Keystone Industries stellt KeyDenture Try-In vor, ein hochwertiges 3D-Druckharz für die Herstellung von Kurzzeit-Probeprothesen. Wie alle KeyPrint® 3D-Harze ist KeyDenture Try-In mit einer Vielzahl von Druckern und Workflows kompatibel und wurde einer Strengen Reihe von Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass das Material den internationalen Regulierungs- und Qualitätsstandards entspricht.

Keystone Industries, ein langjähriger Marktführer für Prothesenmaterialien, versteht die Herausforderungen, mit denen Zahnärzte und Kliniker konfrontiert sind, wenn sie einem Patienten eine hochwertige Prothetik liefern. Es ist wichtig, dass eine endgültige Prothese eine genaue Passform, Funktionalität und Ästhetik aufweist, und KeyDenture Try-in ist ein hervorragendes Werkzeug, um diese Ziele für den Zahnarzt und den Patienten zu erreichen.

Ein gedrucktes Zahnersatz-Setup mit KeyDenture Try-In ergibt ein Waxup mit außergewöhnlicher Genauigkeit, Oberflächenglanz und Farbe. Für nur wenige Dollar kann der Zahnarzt mit einer digital präzisen KeyDenture-Studienprothese sicherstellen, dass er es beim ersten Mal richtig macht – Passform, Smile-Design, vertikale Dimension und Okklusion werden schnell und effizient bestätigt. Kompatibel mit festen und entfernbaren Workflows.

Die Verwendung von KeyDenture Try-In reduziert Remakes und ermöglicht es dem Kliniker, Änderungen für Anpassungen für die Herstellung der endgültigen Prothese leicht zu markieren. Alle Modifikationen können während des erneuten Scans im Labor einfach erfasst werden, ohne dass ein Scan-Spray erforderlich ist

KeyDenture Try-In ist ein biokompatibles, FDA-registriertes Harz der Klasse I und in drei Zahnfarben (A1, B1 und BL4) erhältlich. KeyDenture Try-in ist leicht zu charakterisieren, um eine natürlich aussehende Gingiva für den Studientermin zu schaffen. Für den Komfort und die Sicherheit des Patienten ist das fertige Gerät geruchlos, geschmacklos und frei von MMA, BPA und Phthalaten

"Wir freuen uns sehr, KeyDenture Try-In auf den Markt zu bringen", sagte Ira Rosenau, Dental President von Keystone Industries. "Keystone hat jahrzehntelange Arbeit darauf verwendet, Zahnärzte, Ärzte und Patienten mit hochwertigen Prothesenmaterialien zu versorgen. Wir verstehen das Ergebnis, nach dem Kliniker suchen, und wir glauben, dass KeyDenture Try-In zu einem vertrauenswürdigen Werkzeug werden wird, um der Patientenpopulation hervorragenden Endzahnersatz zu liefern."

Fragen Sie Ihren Händler noch heute nach KeyDenture Try-In!

Über Keystone Industries

Die Dental-Unternehmensgruppe von Keystone konzentriert sich hauptsächlich auf digitale Verbrauchs-, Labor-, Bediener- und Präventivprodukte.  Das Unternehmen ist ein globaler Anbieter und unterhält ein vielfältiges Netzwerk von mehr als 800 US-amerikanischen und internationalen Dentalvertriebspartnern in 70+ Ländern.

Keystone hat branchenführende Produkte wie seine innovative KeyPrint-Linie aus 3D-Druckharzen, Diamond D® hochwirksame Prothesenbasis und die Pro-Form®-Linie von Thermoplasten, innovative und patentgeschützte Laborangebote wie Enamelite-Keramik-Sprühglasuren und die preisgekrönte Gelato-Prophypaste entwickelt. Keystone verbrachte fast drei Jahrzehnten Formulierung und Herstellung von biokompatiblen, innovative, patentierte Photopolymer Harze für Dental- und kosmetische Nagel Anwendungen. Keystone unterhält FDA-Lizenzen, 13485 (Medizinprodukte) und 22716 sowie GMP-Zertifizierungen und internationale Produktregistrierungen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://dental.keystoneindustries.com, liken Sie die Keystone Facebook-Seite, oder folgen Sie Keystone auf und .

Sisma fügt Keystone Industries-Harze der Liste der validierten Materialien auf seinem DLP-3D-Drucker Everes hinzu
Ackuretta & Keystone Industries – Leistungsstarke Drucker und hochwertiges Harz für ein erstklassiges Druckerlebnis

Hinterlasse eine Antwort

X
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software